Aquarell (Ausschnitt): Jochen Stöppler

Niemöllers Mühle

Die letzte noch funktionstüchtige Wassermühle in Bielefeld.

Erstmalig genannt 1535

Die restau­rier­te Was­ser­müh­le Nie­möl­lers Müh­le ist seit 1994 wie­der ge­öff­net. Seit 2000 ha­ben wir ein ei­ge­nes Back­haus

Hier wer­den Bro­te im Stein­ofen nach al­ter Me­tho­de aus un­se­rem Bio-Korn und -Schrot ge­ba­cken und zwi­schen­durch backt un­ser Bä­cker auch le­cke­ren Butter­ku­chen.

An je­weils ei­nem Wo­chen­en­de in den Mo­na­ten Ap­ril bis Ok­to­ber ist die Müh­le ge­öff­net. Der Ein­tritt ist frei.

Die Müh­le  kann dann von 14  bis 17 Uhr be­sich­tigt wer­den.

In un­se­rem klei­nen „Mühl­en­ca­fé“ kann man fri­schen Ku­chen bei ei­ner Tas­se Kaf­fee ge­nie­ßen oder un­ser kräf­ti­ges Müh­len­brot probieren und kau­fen.

Auf dem Dach­bo­den der Müh­le fin­den stän­dig wech­seln­de Aus­stel­lun­gen statt. Es wer­den auch Füh­run­gen an­ge­bo­ten.

Für Schul­klas­sen oder Grup­pen kön­nen zu­sätz­li­che Ter­mi­ne ver­ein­bart wer­den.

 

Kon­takt: K.-H. Stoß­berg, Tel.:                                  

Mobil  0152 – 289 74 606

E-Mail:   niemoellers-muehle@gmx.com

Wir freu­en uns auf Ih­ren Be­such. 

Ver­ein der Freun­de und För­de­rer der Müh­le Nie­möl­ler in Quel­le e. V.

Kulbrock­str. 13  •  33649 Bie­le­feld

Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen im In­ter­net un­ter: 

www.niemoellers-muehle.de